Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Grundstückgewinnsteuern

Zuständiges Departement: Abteilung Steuern
Zuständiges Amt: Steuern

Bei der Veräusserung von Grundstücken (vor allem Liegenschaften und Stockwerkeinheiten) haben natürliche und juristische Personen eine Grundstückgewinnsteuer zu bezahlen. Für Rechtsgeschäfte, die hinsichtlich der Verfügungsgewalt wirtschaftlich wie eine Handänderung wirken, unterliegen ebenfalls der Grundstückgewinnsteuer. Zu denken ist beispielsweise die Ausübung eines Kaufrechts zugunsten eines Dritten oder die Veräusserung von mehr als der Hälfte der Beteiligungsrechte an einer Immobiliengesellschaft. Ausser für Veräusserungen werden auch für die dauernde und wesentliche Belastung eines Grundstücks gegen Entgelt Grundstückgewinnsteuern fällig.

Die Besteuerung wird aufgeschoben bei Eigentumswechsel durch Erbgang, Erbvorbezug oder Schenkung, bei Handänderungen unter Ehegatten im Zusammenhang mit dem Güterrecht sowie zur Abgeltung ausserordentlicher Beiträge eines Ehegatten an den Unterhalt der Familie und scheidungsrechtlicher Ansprüche. Ein Steueraufschub erfolgt auch bei Landumlegungen und Unternehmensumstrukturierungen sowie beim Verkauf einer dauernd selbst genutzten Liegenschaft, sofern der Erlös innert zwei Jahren in ein gleich genutztes Ersatzgrundstück in der Schweiz investiert wird.

Weitere Informationen finden Sie auf den Websites des kantonalen Steueramtes und der Zürcher Notariate.

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Fragen direkt an den Bereich Steuern.

Online-Dienste

Mit der Nutzung unseres Online-Schalters anerkennen Sie stillschweigend unsere Nutzungsbedingungen. Nutzungsbedingungen (pdf, 86.0 kB).

Name Laden
Grundstückgewinnsteuer; Steuererklärung Link


zur Übersicht