Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Das Alters- und Pflegeheim Böndler zieht für 15 Monate nach Pfäffikon

In den letzten Monaten wurden im Haus Linde des Alters- und Pflegeheims Böndler in Bauma die Brandschutzmassnahmen den heutigen Anforderungen angepasst und die Wäscherei renoviert. Diese Arbeiten sind inzwischen abgeschlossen. Nun kommt das Projekt Böndler2020 in eine neue einschneidende Phase.

Damit jetzt das Haus Birke umfassend umgebaut werden kann, ziehen 28 der derzeit 42 Bewohner und Bewohnerinnen in der zweiten Oktoberwoche ins GerAtrium nach Pfäffikon. Der Böndler hat dort Raum gemietet und wird für 15 Monate Gast in Pfäffikon sein. Die Bewohner werden durch das eigene Personal gepflegt und betreut. Einzelne Dienstleistungen, unter anderem die Verpflegung, werden vom GerAtrium bezogen.

Der Umzug eines Teils des Heims und die Planung des Betriebes an zwei Standorten benötigte in den letzten Monaten viele Vorbereitungsarbeiten. Der Umzug ist sowohl für die Bewohnerinnen wie auch für die Mitarbeitenden ein einschneidendes Ereignis, das gut geplant werden muss. Etwas über die Hälfte der Bewohner wird von Einer- in Doppelzimmer ziehen. Dies führt dazu, dass ein Teil der Möbel in der Zwischenzeit eingelagert werden muss. Für die Umzugsplanung konnte ein professioneller Zügelplaner engagiert werden. Dieser hat schon mehrere Umzüge von Alters- und Pflegeheimen geplant und ausgeführt. Im Vorfeld sind alle Möbel der Bewohner erfasst und Einrichtungspläne der neuen Zimmer erstellt worden. Die Pläne und ein gut durchdachtes Etikettierungssystem helfen dann dem Zügelunternehmer den Umzug zielgerichtet durchzuführen. An einem Tag werden die allgemeinen Räume und in zwei folgenden Etappen die Bewohnerzimmer gezügelt. Es werden rund 1200 Gegenstände und 600 Kisten gezügelt werden. Am Abend des Umzuges wird jeder Bewohner in sein fertig eingerichtetes Zimmer einziehen können.

Während des Umzuges erhält der Böndler Unterstützung von der Zivilschutzorganisation Tösstal. Rund 25 Angehörige des Zivilschutzes werden während der Umzugswoche beim Packen, der Logistik und in der Betreuung im Einsatz sein.

Bruno Kleeb, der Heimleiter des Alters- und Pflegeheims Böndler ist sich bewusst, dass niemand gerne zügelt. Die Möglichkeit während des Umbaus nach Pfäffikon umzuziehen, ist für ihn aber dennoch ein Glücksfall und die bestmögliche Lösung. Damit sind die Bewohner weg vom Lärm und Staub der Baustelle und der Umbau kann in kürzerer Zeit durchgeführt werden. Er ist dankbar für das grosse Verständnis der Bewohner und deren Angehörigen und die grosse Bereitschaft des Personals diesen Umzug mitzutragen.


Dokument Medienmitteilung_Umzug_nach_Pfaffikon.pdf (pdf, 42.3 kB)


Datum der Neuigkeit 21. Sept. 2018