Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF
vorhergehendes Ereignis | nächstes Ereignis

Verkehr

 

Bahnhof
 

Bis 1820 gab es zwischen Winterthur und Bauma noch keine Brücke über die Töss, einzig primitive Schwemmstege verbanden die beiden Ufer. 1834/35 wurde die Talstrasse von Winterthur nach Bauma gebaut, vorher hatten die Fuhrwerke das oft nicht ungefährliche Tössbett als Strasse benützen müssen.

1836/39 folgte der Bau der Strasse nach Wetzikon - Oetwil. Damit begann spät auch die verkehrsmässige Erschliessung des oberen Tösstales. 1835 wurde in Bauma das erste Postbüro des Tales und gleichzeitig auch der Postkutschenverkehr nach Winterthur eröffnet, später folgte eine weitere Verbindung über Wetzikon - Uster nach Zürich.

1875 konnte unter grossen finanziellen Opfern der beteiligten Gemeinden die Eisenbahn Winterthur - Bauma und ein Jahr später die Verlängerung nach Wald in Betrieb genommen werden. 1901 folgte die Eröffnung der Uerikon - Bauma-Bahn. 1969 wurde diese teilweise durch den Busbetrieb Bauma - Wetzikon ersetzt. Postautoverbindungen bestehen nach dem Bezirkshauptort Pfäffikon und nach Sternenberg.

zur Übersicht