Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Kurzmitteilungen des Gemeinderates; Sitzung vom 1. März 2017

Die Kurzmitteilungen des Gemeinderates enthalten Informationen über Beschlüsse von öffentlichem Interesse und wesentliche Gemeindeangelegenheiten, die kommunale Ausstrahlung besitzen. Sie erscheinen in der Regel nach jeder Sitzung des Gemeinderates.

Gemeinderat Jürg Bosshard übernimmt das Ressort Finanzen
Wie aufgrund von Vorgesprächen zu erwarten war, gab es bei der Neukonstituierung des Gemeinderats nach der Ersatzwahl vom 12. Februar 2017 keine Rochaden; die bisherigen Gemeinderäte erklärten, ihr Ressort behalten zu wollen. Gemeinderat Jürg Bosshard zeichnet ab sofort für das Ressort Finanzen verantwortlich und übernimmt somit das Präsidium des Finanz- und Steuerausschusses. Weiter übernimmt Jürg Bosshard die Bereiche Kultur und öffentlicher Verkehr und wurde vom Gemeinderat als Vertreter in die Organisation Kulturerbe Zürcher Oberland und die Regionale Verkehrskonferenz delegiert.

Jagdreviere für die Jagdpachtperiode 2017-2025 vergeben
Im ganzen Kanton Zürich hat in den vergangenen Wochen die Neuversteigerung der Jagdreviere stattgefunden. Bei den drei Baumer Jagdrevieren gibt es keine Änderung zu verzeichnen. Pro Jagdrevier ging eine Bewerbung ein, sodass es zu keiner Versteigerung kam und die Jagdreviere wie folgt verpachtet werden konnten:
  • Jagdrevier Bauma I zum Schätzwert von CHF 6'765.00 an die Jagdgesellschaft Bauma I
  • Jagdrevier Bauma II zum Schätzwert von CHF 10'466.00 an die Jagdgesellschaft Bauma II
  • Jagdrevier Sternenberg zum Schätzwert von CHF 9'132.00 an die Jagdgesellschaft Sternenberg
Reorganisation der Abteilung Hochbau und Liegenschaften+Tiefbau und Werke
Basierend auf der Kündigung des Abteilungsleiters (Baumerziitig vom 9. Februar 2017) fanden Gespräche über die zukünftige Organisation der Abteilung statt, welche von Verwaltungsseite von einem Abteilungsleiter geführt wird und für welche zwei Gemeinderäte (Ressortvorsteher Hochbau und Liegenschaften und Ressortvorsteher Tiefbau und Werke) zuständig sind. Die Abteilung beinhaltet heute die Bereiche Hochbau, Liegenschaften, ARA, und Werkhof und weist total 1'930 Stellenprozente aus. Damit ist die Abteilung sowohl aufgabenmässig wie auch personell eine der grössten Abteilungen der Gemeinde Bauma. Auf Antrag der betroffenen Ressortvorsteher beschloss der Gesamtgemeinderat die Abteilung Hochbau und Liegenschaften+Tiefbau und Werke in die Abteilung Hochbau und Liegenschaften sowie Tiefbau und Werke aufzuteilen.

Erteilung der Baubewilligung für den Anbau eines Küchenprovisoriums bei der Liegenschaft Sternenstrasse 10a, Sternenberg
Nachdem das Restaurant Sternen in der Nacht vom 18. auf den 19. Dezember 2016 abgebrannt ist, will die Eigentümerin möglichst schnell im Nachbargebäude Sternenstrasse 10a mit dem Anbau eines Küchenprovisoriums den Betrieb wieder aufnehmen und das Restaurant Sternen wieder aufbauen. Das Nachbargebäude Sternenstrasse 10a wurde bisher als Massenlager- und Seminarhaus mit Gemeinschaftsschlafräumen genutzt und soll neu in eine Gewerbenutzung (Gastwirtschaft) überführt werden. Konkret sollen im Erdgeschoss ein Restaurant- und Bankettbereich im Saal und im Obergeschoss ein weiteres Bankettzimmer, ein Sitzungszimmer sowie eine Umkleide und zwei Büroräume für das Personal aus den Massenlagerräumen bzw. Doppelzimmern entstehen. Dafür sind zusätzlich geringfügige Grundrissänderungen im Erdgeschoss vorgesehen. Die Nutzung mit Gemeinschaftsschlafräumen wird vollständig aufgegeben. Für den Anbau des Küchenprovisoriums waren Ausnahmebewilligungen für die Abweichungen gegenüber den Kernzonenvorschriften (Vergrösserung der Gebäudegrundfläche, Dachgestaltung) sowie die Unterschreitung des Strassenabstandes erforderlich.

Neue Öffnungszeiten für die Gemeindeverwaltung Bauma ab 1. April 2017
Ein Vergleich mit den anderen Gemeinden im Bezirk Pfäffikon hat gezeigt, dass die Gemeindeverwaltung Bauma als einzige Gemeinde im Bezirk keine Schalteröffnungszeiten am frühen Morgen und über Mittag anbietet. Diesem Umstand wurde Rechnung getragen, indem die Verwaltung ab 1. April 2017 am Freitag jeweils ab 7.00 Uhr durchgehend bis 14.00 Uhr geöffnet ist. Analog der Mehrheit der anderen Bezirksgemeinden schliesst die Gemeindeverwaltung am Freitag jeweils neu um 14.00 Uhr. Für vom Zivilstandsamt durchzuführende Trauungen werden individuelle Lösungen angeboten. Ebenfalls hat sich der Gemeinderat für die Schliessung der Verwaltung über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage ausgesprochen. Hier hat ein Vergleich mit den Bezirksgemeinden ebenfalls Änderungsbedarf gezeigt. Beide Anpassungen steigern die Attraktivität der Gemeinde Bauma als Arbeitgeberin.

Verlängerung der Mitgliedschaft im Verein Taglohn-Arbeitsvermittlung Zürcher Oberland
Seit 1996 vermittelt der Verein Taglohn-Arbeitsvermittlung Zürcher Oberland stellensuchende und ausgesteuerte Menschen im Zürcher Oberland. Der Verein unterstützt die Bemühungen der Sozialdienste in den umliegenden Gemeinden bei der Arbeitsintegration. Der Verein beschafft Aufträge von Privatpersonen, Institutionen und Firmen und übernimmt ohne Vermittlungsmarge die arbeitsrechtliche Verantwortung der Arbeitnehmenden. Pro Monat werden rund ein bis zehn Baumer Einwohnerinnen und Einwohner beschäftigt; die Einsparungen von Leistungen der wirtschaftlichen Hilfe sind ausgewiesen.

Gemeinderat unterstützt das Gemeindereferendum betreffend Änderung des Gesetzes über Jugendheime und die Pflegekinderfürsorge
Zusammen mit rund 30 weiteren Zürcher Gemeinden (Stand Anfang März) unterstützt der Gemeinderat Bauma das Gemeindereferendum (siehe separate Publikation). Inhalt ist die Klärung der Zuständigkeit betreffend Übernahme der Heimkosten bei der Platzierung von Kindern und Jugendlichen. Bisher haben die Gemeinden die jeweiligen Kosten übernommen. Eine rechtliche Grundlage hierfür lag jedoch nicht vor. Mithilfe des Gemeindereferendums soll die Kostensituation geklärt werden.

Stephanie Uetz, Russikon, neue Sachbearbeiterin 80% der Abteilung Hochbau und Liegenschaften
Am 1. bzw. 2. Mai 2017 tritt Stephanie Uetz ihre Stelle in der neu geschaffenen Abteilung Hochbau und Liegenschaften an. Frau Uetz bringt mehrjährige Erfahrung aus einer Bauabteilung einer anderen Gemeinde mit. Der Gemeinderat heisst Stephanie Uetz im Verwaltungsteam herzlich willkommen und wünscht ihr am neuen Arbeitsplatz viel Erfolg und Befriedigung.

Suche nach einem neuen Gemeindeschreiber beginnt von vorne
Auf die erste Ausschreibung vom November 2016 hin gingen rund 20 Bewerbungen ein, wovon mit fünf Personen Vorstellungsgespräche geführt wurden, wovon es zwei in die engere Wahl schafften und darauf hin beim mit der Rekrutierung beauftragten Büro ein Assessment durchliefen. Weitere Gespräche und Abklärungen führten jedoch dazu, dass beide Bewerbungen nicht weiterverfolgt wurden. Der Gemeinderat sprach sich nun für eine erneute Ausschreibung aus und lässt sich beim Prozess wiederum von der Raths Management GmbH, Pfäffikon, begleiten.

Dokument Kurzmitteilungen des Gemeinderates (pdf, 106.6 kB)


Datum der Neuigkeit 9. März 2017