Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Eine neue Migros für Bauma

Auf dem Areal des alten Landi in Bauma ist die Realisierung einer Überbauung mit einem Migros-Supermarkt, weiteren Gewerbeflächen und Wohnungen für jedes Alter angedacht.

Gossau/Bauma, 15. Oktober 2019 – Der bestehende Migros-Supermarkt an der Heinrich-Gujer-Strasse 10 ist veraltet und verfügt mit 36 über zu wenig Parkplätze. Zudem ist die bestehende Verkaufsfläche mit rund 600 m2 zu klein, um die von den Kundinnen und Kunden gewünschten Produkte anbieten zu können. Daher ist die Migros Ostschweiz in Bauma seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Alternativstandort.

Der Gemeinderat von Bauma hat sich parallel dazu intensiv mit der zukünftigen Nutzung des Areals des alten Landi auseinandergesetzt und ein Konzept zu dessen Entwicklung erstellt. In diesem Zusammenhang entstand im Austausch mit der Migros Ostschweiz die Absicht, eine Überbauung mit einem neuen Supermarkt, weiteren Gewerbeflächen sowie Wohnungen auf dem Areal des alten Landi zu realisieren. "Mit einem neuen, attraktiven Migros-Supermarkt und ergänzenden Formaten, wie beispielswiese einem Café, stärken wir die Zentrumsfunktion von Bauma im Tösstal", kommentiert Gemeindepräsident Andreas Sudler die Absicht des Gemeinderats. "Zudem erfährt das Dorfzentrum eine Aufwertung, unter gleichzeitiger Wahrung des Dorfbilds, da sich das geplante Gebäude ideal in die bestehende Umgebung integriert", so Sudler weiter. Der grosszügig gestaltete Platz vor dem Gebäude schafft Raum für Begegnung und kann für Märkte wie weitere Veranstaltungen genutzt werden. Mit den Wohnungen, die für jedes Alter konzipiert sind, wird das Areal auch nach Ladenschluss belebt.

Auch die Wünsche der Migros Ostschweiz lassen sich so ideal abbilden: Auf der neu rund 900 m2 grossen Verkaufsfläche kann ein vielfältigeres Angebot realisiert werden. Die Parkplatzsituation wird verbessert, indem den Kundinnen und Kunden künftig 17 Aussenparkplätze sowie zwischen 29 und 37 Plätzen in der Tiefgarage zur Verfügung gestellt werden können. "Der neue Standort, der ebenfalls im Zentrum liegt, uns aber die Möglichkeit bietet, einen grösseren Supermarkt zu realisieren, macht die geplante Überbauung zu einem idealen Standort für die Migros“, kommentiert Dominique Lumpert, Leiter Direktion Supermarkt bei der Migros Ostschweiz. „Wir hoffen daher, dass die Bevölkerung von Bauma den Baurechtsvertrag gutheisst und wir dort einen modernen Supermarkt für unsere Kundinnen und Kunden realisieren können.“

Attraktive Partnerflächen und Wohnungen

In der Überbauung, welche von der Stäheli Architekturbüro GmbH aus Sirnach entwickelt wird, sollen neben dem Migros-Supermarkt zwei weitere Mietflächen entstehen, eine ideale Ergänzung wäre ein Café. Die in den zwei Obergeschossen geplanten Mietwohnungen für jedes Alter sorgen für die Belebung des Areals über den Ladenschluss hinaus.


Die Visualisierung zeigt ein dreigeschossiges, dreigliedriges Gebäude mit Satteldächern. Vor dem Gebäude befindet sich ein grosszügiger öffentlicher Platz.
So könnte der neue „alte Landi“ aussehen. Die genaue Gestaltung wird dann im Rahmen von Gestaltungsplan- und Baubewilligungsverfahren festgelegt.

Dokument Medienmitteilung_Neubau_Alter_Landi_Bauma.pdf (pdf, 365.1 kB)


Datum der Neuigkeit 15. Okt. 2019