http://www.bauma.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=345177&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
25.08.2019 06:34:25


Kurzmitteilungen des Gemeinderates; Sitzung vom 19. Oktober 2016

Die Kurzmitteilungen des Gemeinderates enthalten Informationen über Beschlüsse von öffentlichem Interesse und wesentliche Gemeindeangelegenheiten, die kommunale Ausstrahlung besitzen. Sie erscheinen in der Regel nach jeder Sitzung des Gemeinderates.

Andreas Sudler als Gemeindepräsident für gewählt erklärt
Auf die Wahlausschreibung vom 25. August 2016 und die siebentägige Nachfrist wurde einzig Andreas Sudler, Bauma, als Gemeindepräsident vorgeschlagen. Der Gemeinderat hat ihn für den Rest der Amtsdauer 2015-2018 für gewählt erklärt. Andreas Sudler tritt sein neues Amt am 2. November 2016, nach Ablauf der 5-tägigen Rekursfrist, an.

Als Mitglied des Gemeinderates wurden Jürg Bosshard (Bauma, parteilos), Patrick Diener (Bauma, parteilos), Barbara Koch (Bauma, EVP) und René Schweizer (Saland, SVP) vorgeschlagen. Der erste Wahlgang an der Urne findet am 27. November 2016 statt; ein allfälliger zweiter Wahlgang am 12. Februar 2017. Die Wahlunterlagen enthalten neben dem Wahlzettel auch ein Beiblatt mit näheren Angaben zu den Vorgeschlagenen. Informationen zur Ersatzwahl sind zudem auf der Website bauma.ch zu finden.

Voranschlag 2017 verabschiedet
Der Gemeinderat beantragt den Stimmberechtigten, den Voranschlag 2017 mit einem Aufwand von 37'058'700.00 und einem Ertrag von CHF 36'978'000.00 zu genehmigen und den Steuerfuss unverändert auf 116% festzusetzen. Die Medienmitteilung vom 27. Oktober 2016 informiert ausführlich über dieses Geschäft. Alle Traktanden der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2016 werden auch mit deren Ankündigung in der Baumerziitig vorgestellt; weitere Unterlagen finden sich auf der Website bauma.ch.

Neue Applikationen für die Gemeindeverwaltung
Eine Projektgruppe des Gemeinderates und der Gemeindeverwaltung hat mit externer Fachunterstützung eine Submission für neue Applikationen für Einwohnerkontrolle, Finanzen, Gebühren und Steuern durchgeführt. Ein Wechsel ist notwendig, um die Zukunftsfähigkeit dieser zentralen Anwendungen sicherzustellen. Gestützt auf das Ergebnis des selektiven Verfahrens hat der Gemeinderat der Verwaltungsrechenzentrum AG St. Gallen den Auftrag erteilt und die erforderlichen Kredite bewilligt. Die Umstellungsarbeiten beginnen im März 2017; der eigentliche Wechsel erfolgt per 1. Januar 2018.

Kassenanlage im Hallenbad muss ersetzt werden
Die 13-jährige Kassenanlage im Hallenbad ist störungsanfällig und kann die heutigen Anforderungen nicht mehr erfüllen. Auch kann der Automat nicht mit den neuen 50er-Noten gefüttert werden. Für die Besucherinnen und Besucher und für die Mitarbeitenden sind die Ausfälle ärgerlich und der Ersatz gerechtfertigt. Die Kosten betragen CHF 52'000.00; im Voranschlag 2016 wurden dafür CHF 66'000.00 eingestellt.

Ausserordentlicher Beitrag an den Fussballclub Bauma
Der Fussballclub wird von der Gemeinde jährlich direkt und indirekt mit rund CHF 40'000.00
unterstützt. Höhere Ausgaben und verschiedene Investitionen belasten die Finanzen des Vereins zusätzlich, so dass dessen Präsident, Herr Werner Berger, die Gemeinde um die Neuregelung der wiederkehrenden Leistungen und um einen einmaligen zusätzlichen Beitrag ersucht hat.

Der Gemeinderat beabsichtigt gemäss seinem Legislaturprogramm, die Förderung und Unterstützung der Vereine neu zu regeln. Kommt hinzu, dass für die Änderung der jährlich wiederkehrenden Beiträge an den Fussballclub die Gemeindeversammlung zuständig ist. Der Gemeinderat hat deshalb lediglich einen Beitrag in der Höhe von CHF 10'000.00 für bevorstehende Investitionen des Fussballclubs bewilligt.

Beitrag für Stiftung Ilgenhalde in Fehraltorf
Über 50 Kinder und Jugendliche mit einer geistigen und schweren mehrfachen Behinderung oder Autismus-Spektrumsstörung finden in der Ilgenhalde ein umfassendes Schul-, Internats- und Therapieangebot. Der bauliche Zustand der aus den 70er Jahren stammenden Wohnhäuser ist so schlecht, dass sich ein Neubau aufdrängt. Wie andere Gemeinden im Bezirk Pfäffikon beteiligt sich auch Bauma an den Kosten; der Gemeinderat hat einen Nachtragskredit von CHF 5'000.00 bewilligt.

Dokument Kurzmitteilungen des Gemeinderates; Sitzung vom 19. Oktober 2016 (pdf, 104.8 kB)


Datum der Neuigkeit 27. Okt. 2016
  zur Übersicht