Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Gemeinderat sucht nach Lösungen für das Anzeigenblatt

Wie im Jahr zuvor hat der Gemeinderat Ende 2014 für das Anzeigenblatt der Gemeinden Bauma und Sternenberg einen Defizitbeitrag von rund CHF 20'000.00 bewilligt. Damit lassen sich die finanziellen Probleme der Herausgeberschaft längerfristig jedoch nicht lösen. Der Gemeinderat wird gemeinsam mit den Vereinen, dem Gewerbe, den Parteien und den Kirchen eine Auslegeordnung vornehmen und nach einer zukunftsfähigen Lösung suchen.

Das Anzeigenblatt der Gemeinden Bauma und Sternenberg wird seit jeher sehr geschätzt. Seit bald 60 Jahren ist das Blatt zudem das amtliche Publikationsorgan der Gemeinde. Wie gross die Beliebtheit auch nach dem Zusammenschluss mit Sternenberg ist, zeigt sich unter anderem an der Unterschriftensammlung zur Erhaltung des Traditionsblattes. Trotzdem entrichten nur gerade 18% der Haushaltungen den freiwilligen Jahresbeitrag. Die Beiträge blieben trotz früherer Hinweise im Anzeigenblatt tief. Die Herausgeberschaft des Anzeigenblatts ersuchte auch deshalb die Gemeinde um einen Defizitbeitrag. Der Gemeinderat hat 2014 und 2013 dem Gesuch entsprochen und je einen Beitrag von rund CHF 20'000.00 bewilligt.

Ende 2014 sah sich die Herausgeberschaft gezwungen, Sparmassnahmen einzuleiten mit dem Ziel, dem steigenden Defizit entgegenzuwirken. Als amtliches Publikationsorgan der Gemeinde Bauma muss das Anzeigenblatt den Adressatenkreis die Bevölkerung optimal erreichen. Allerdings ist eine Verteilung an alle Haushalte nur alle vierzehn Tage vorgegeben. Eine darüber hinausgehende Verteilung ist nicht Aufgabe der Gemeinde. Unabhängig davon ist ein tragfähiges Finanzierungsmodell notwendig.

Die Gemeinde Bauma ist zwar eine wichtige Kundin des Anzeigenblatts, doch haben auch die Vereine, das Gewerbe, die Parteien sowie die Landes- und Freikirchen konkrete Interessen. Aufgrund einer Auslegeordnung der Bedürfnisse und Erwartungen wird der Gemeinderat eine tragfähige, zukunftsgerichtete Lösung für ein Mitteilungsblatt erarbeiten, das die Ver-bundenheit mit der Gemeinde Bauma auf optimale Weise stärkt.

Dokument Medienmitteilung 07.01.2015; Gemeinderat sucht nach Lösungen für das Anzeigenblatt (pdf, 165.0 kB)


Datum der Neuigkeit 7. Jan. 2015