Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Einwohnerbefragung: Ergebnisse und weitere Vorgehensschritte

Die Gemeinde Bauma führte im Mai 2022 in Zusammenarbeit mit der Ostschweizer Fachhochschule (OST) eine Einwohnerbefragung durch. Um repräsentative Ergebnisse zu erhalten, wurden mittels einer Zufallsstichprobe insgesamt 1’000 Einwohner und Einwohnerinnen befragt, wie sie die Dienstleistungen sowie das Wohnen und Leben in der Gemeinde beurteilen. Der Fragebogen wurde von 477 Personen beantwortet, was einer erfreulichen Rücklaufquote von fast 48% entspricht. Der Gemeinderat dankt an dieser Stelle ganz herzlich für das aktive Engagement und das rege Interesse. Der Ge-meinderat hat vor der Gemeindeversammlung vom 12. September 2022 die wichtigsten Ergebnisse zusammen mit der Fachhochschule präsentiert.

Hintergründe zur Umfrage

Die Einwohner und Einwohnerinnen erwarten von der Gemeinde eine kundenorientierte Ausrichtung der Leistungserbringung. Einerseits nehmen sie Dienstleistungen der Gemeinde in Anspruch, andererseits finanzieren sie deren Tätigkeiten. Das Ziel dieser Umfrage bestand darin, die Bedürfnisse der Bevölkerung systematisch zu erfassen. Die Gemeinde möchte sich nicht auf eine intuitive Einschätzung der Einwohnerzufriedenheit abstützen, sondern auf eine repräsentative Erhebung. Mit dem gewählten Vorgehen sollte erreicht werden, dass die erkannten Bedürfnisse noch stärker ins Zentrum der Arbeit rücken. Als Konsequenz sollen eine verbesserte Einwohnerausrichtung und langfristig ein erhöhter Zufriedenheitsgrad in den Themenbereichen resultieren.

Übersicht der Ergebnisse

Die Ergebnisse der Umfrage liegen mittlerweile in einem Schlussbericht vor. Die Kurzversion des Berichtes wird auf der Gemeindewebseite publiziert. Im Rahmen der Befragung wurde bei den einzelnen Themen abgefragt, wie zufrieden die Befragten sind (Erfüllungsgrad) sowie wie wichtig ihnen die abgefragten Aspekte sind (Wichtigkeit). Die Resultate wurden sowohl gemeindespezifisch für Bauma als auch im Vergleich zu anderen Gemeinden ausgewertet. Zum jetzigen Zeitpunkt lassen sich folgende Resultate festhalten:

  • Insgesamt sind die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Bauma mit den abgefragten Themenbereichen zufrieden bis sehr zufrieden. Sämtliche Bereiche weisen im Durchschnitt einen Zufriedenheitswert von über 3 Punkten auf (auf einer Skala von 1-5), was einem guten Resultat entspricht. Am besten schnitten die Themenbereiche Sicherheit, Gemeindeverwaltung sowie Information / Kommunikation ab. Besonders hervorgehoben wurde seitens der Befragten das Sicherheitsempfinden innerhalb der Gemeinde. Viele Einwohnerinnen und Einwohner schätzen die Nähe zur Natur, das Zusammenleben sowie die Infrastruktur. Lediglich 12% der Befragten gaben an, dass sie nicht glauben, in fünf Jahren noch in Bauma zu wohnen. Einen sehr hohen Zufriedenheitswert erhielt die Frage nach der Freundlichkeit der Mitarbeitenden auf der Gemeindeverwaltung (4.45 von einer Skala von 1 bis 5). Ebenfalls die Frage nach der Qualität des Trinkwassers erreichte in Bauma einen Top-Wert (4.63).
  • In Hinblick auf mögliche Verbesserungspotenziale liegen hauptsächlich die Themenbereiche Versorgung, Leben in der Gemeinde sowie das Verkehrswesen auf den vordersten Rängen. Beim Thema Versorgung wurde vor allem die fehlende Förderung im Bereich der E-Mobilität (3.13) sowie auch die Förderung der erneuerbaren Energien (3.26) kritisiert.  Ebenfalls erreichten zwei Fragen aus dem Themenbereich Leben in der Gemeinde tiefe Werte. So ist gemäss den Befragten das Freizeitangebot für Jugendliche und junge Erwachsene ausbaufähig (3.37). Ebenfalls finden die Befragten das Dorfzentrum zu wenig attraktiv (3.41), wobei hier vor allem die Einwohnerinnen und Einwohner aus Saland und Sternenberg dies bemängelten. Ebenfalls auf den hinteren Rängen gelistet ist die Frage nach den ausreichenden Massnahmen gegen Littering (3.57). Auch in den Kommentaren wurde immer wieder angefügt, dass die Abfälle im öffentlichen Raum die Bevölkerung stören.
  • Der Gemeinderat dankt den Befragten in Bezug auf mögliche Verbesserungsmassnahmen ganz herzlich für die offenen Kommentare und wertvollen Hinweise und wird diese Impulse in das Legislaturprogramm 2022-2026 und die daraus abgeleiteten Ziele und Massnahmen einfliessen lassen.

Vergleich mit anderen Gemeinden

Zusätzlich zur Auswertung der Einzelergebnisse in der Gemeinde Bauma, konnten je nach Fragestellung auch Vergleiche zu anderen Gemeinden vorgenommen werden, die bereits eine Einwohnerzufriedenheitsanalyse durchgeführt haben. Nachfolgend werden die wichtigsten Kernergebnisse dargestellt:

  • Im Vergleich zu anderen Gemeinden weist die Gemeinde Bauma insbesondere bei folgenden Fragestellungen einen überdurchschnittlich positiven Wert aus: der unkomplizierte Kontakt mit dem Gemeinderat, die angemessene Vertretung der Anliegen der Gemeinde nach aussen sowie auch das Sicherheitsempfinden in der Nacht.
  • Im Vergleich zu anderen Gemeinden weist die Gemeinde Bauma insbesondere bei folgenden Fragestellungen Verbesserungspotenziale auf: die familienergänzenden Angebote der Gemeinde, das Freizeitangebot für Kinder sowie auch die Massnahmen gegen Littering.  Das Thema Abfälle im öffentlichen Raum wurde bereits thematisiert, ebenfalls das Freizeitangebot für die junge Bevölkerung. Das Thema mit familienergänzenden Angeboten wie zum Beispiel die Spielgruppen weist im Vergleich zum Benchmark die grösste Differenz zum Benchmark auf.

Ausblick und weiteres Vorgehen

Die verschiedenen Ressorts arbeiten zurzeit daran, die Ergebnisse im Detail zu analysieren, um anschliessend Arbeitspakete pro Themenbereich festzulegen. Das Ziel der Nachbearbeitung besteht darin, langfristige Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge zu erkennen und proaktiv in Bezug auf die Bevölkerungsbedürfnisse zu agieren. Die Ergebnisse werden als wichtige nicht finanzielle Messgrössen in die strategische Planung und Steuerung der Gemeinde integriert (Legislaturprogramm mit Leitsätzen und Legislaturzielen).

Die Resultate der Einwohnerbefragung sowie mögliche Massnahmen werden im Rahmen der Legislaturplanung des Gemeinderates thematisiert und priorisiert. Vor der Gemeindeversammlung vom 12. Dezember 2022 wird der Gemeinderat die wichtigsten Ziele und Massnahmen vorstellen und danach das Legislaturprogramm veröffentlichen.

Weitere Auskünfte für Medienschaffende

Roberto Fröhlich, Gemeindeschreiber
Telefon 052 397 70 66
E-Mail roberto.froehlich@bauma.ch


Zufriedenheitsindikatoren der Einwohnerbefragung
Zufriedenheitsindikatoren der Einwohnerbefragung
Dokumente Einwohnerbefragung 2022; Kurzbericht (pdf, 7489.9 kB)
Einwohnerbefragung 2022; Ergebnisse und weiteres Vorgehen (pdf, 177.3 kB)


Datum der Neuigkeit 13. Sept. 2022