Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Gemeinde Bauma mit ausgeglichenem Budget

Der Gemeinderat hat das Budget 2021 zu Handen der Gemeindeversammlung vom
7. Dezember 2020 verabschiedet.

Bei einem budgetierten Ertrag von CHF 40'447'911.11 und Aufwänden von CHF 40'413'188.25 resultiert ein kleiner Gewinn von CHF 34'722.86. Der Gemeinderat beantragt einen  unveränderten Steuerfuss von 120%. Unter anderem aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie rechnet der Gemeinderat mit leicht rückläufigen Steuereinnahmen und sonstigen Erträgen. Diese Ausfälle wurden durch Einsparungen und andere Massnahmen grösstenteils kompensiert. Dank all diesen Massnahmen kann im Budget 2021 eine Einlage von CHF 600'000.00 in die Vorfinanzierung zur Sanierung des Hallenbades vorgesehen werden. Zusammen mit den bis und mit 2020 getätigten Einlagen von CHF 2,7 Mio. sind dann per Ende 2021 bereits CHF 3,3 Mio. für die Sanierung des Hallenbades angespart. Das Ziel von CHF 4,0 Mio. soll in den beiden Folgejahren 2022 und 2023 erreicht werden, was mit jährlichen Einlagen von CHF 350'000 auch angesichts der ungewissen Zukunftsaussichten als erreichbar beurteilt wird.

Flavio Carraro, Ressortvorsteher Finanzen, zeigt sich zufrieden: "Die Coronakrise hinterlässt Bremsspuren – der Gemeinderat Bauma lässt sich jedoch nicht ausbremsen. Es ist erfreulich, dass wir ein ausgeglichenes Budget präsentieren und weitere CHF 600'000.00 für das Hallenbad auf die Seite legen können".


Dokument Medienmitteilung (pdf, 41.3 kB)


Datum der Neuigkeit 12. Okt. 2020