Willkommen auf der Website der Gemeinde Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Coronavirus: aktuelle Informationen

Die Massnahmen des Bundesrates zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus werden schrittweise gelockert. Seit dem 11. Mai kann der Präsenzunterricht in der obligatorischen Schule wieder stattfinden. Einkaufsläden, Märkte, Museen, Bibliotheken, Gastronomiebetriebe und Sportanlagen dürfen wieder öffnen – unter strikter Einhaltung von Schutzkonzepten.

Damit Geschäfte oder Einrichtungen offen haben oder Aktivitäten stattfinden können, muss ein Schutzkonzept gemäss Vorgaben des Bundes vorliegen. Dies gilt auch für Betrieb und Aktivitäten, die vom Verbot ausgenommen waren.

Info Schutzkonzepte

Der Gemeinderat ruft die Bevölkerung dazu auf, weiterhin alle unnötigen Kontakte zu vermeiden, Abstand zu halten und die Hygienemassnahmen zu befolgen. Er ruft insbesondere auch die ältere Bevölkerung dazu auf, zu Hause zu bleiben.

Es gilt insbesondere

  • Die Durchführung öffentlicher oder privater Veranstaltungen, einschliesslich von Sportveranstaltungen und Vereinsaktivitäten ist weiterhin verboten.
  • Personengruppen von mehr als 5 Personen im öffentlichen und halböffentlichen Raum sind verboten. Ansonsten kann eine Busse von 100 Franken pro Person ausgesprochen werden.
  • Beerdigungen sind unter Einhaltung des dafür festgelegten Schutzkonzeptes bis 40 (Bauma) respektive 20 (Sternenberg) Personen erlaubt.
  • Bei Ziviltrauungen werden neben dem Brautpaar nur die Trauzeugen und allenfalls ein Dolmetscher/eine Dolmetscherin zugelassen. Die Durchführung von Apéros vor dem Gemeindehaus ist verboten.
  • Besuche in den Alters- und Pflegeheimen sind nach Anmeldung und unter Einhaltung der von den Alters- und Pflegeheimen festgelegten Besuchsregelungen erlaubt. Die Heimleitungen können im Einzelfall in sachlich begründeten Fällen (z.B. Sterbebegleitung, Palliativcare) weitergehende Ausnahmen bewilligen.
  • Öffnungszeiten der Verwaltung:
    Seit Montag, 25. Mai 2020 stehen Ihnen die Mitarbeitenden der  Gemeindeverwaltung wieder zu den ordentlichen Öffnungszeiten zur Verfügung. Die Bevölkerung ist aber aufgerufen, die persönlichen Kontakte zu den Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung zu minimieren und dringende Verrichtungen wenn immer möglich telefonisch oder per E-Mail zu erledigen.
  • Schliessung des Hallenbades:
    Das Hallenbad wurde geschlossen. Sämtliche Kurse sind abgesagt. Bis zu den Sommerferien werden keine neuen Kurse ausgeschrieben und durchgeführt. Die fehlenden Lektionen der Kurse Januar bis Ostern werden, sobald das Hallenbad wieder geöffnet werden kann, nachgeholt. Normale Abonnemente werden nach Ablauf entsprechend der Dauer der Schliessung des Hallenbades verlängert. Bei den speziellen Abonnementen wie Aquafit Pass und SLRG Pass erfolgt im Januar 2021 entsprechend der Dauer der Schliessung des Hallenbades eine Entschädigung.
  • Öffnung der Gemeindebibliothek:
    Die Bibliothek ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Für Kunden, die zu einer Risikogruppe gehören, wurde ein Abholservice eingerichtet.

Informieren Sie sich über die aktuelle Situation – international und in der Schweiz, über Empfehlungen für Reisende und Antworten auf häufig gestellte Fragen auf der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit:

 

https://www.bag.admin.ch

 

Für die Bevölkerung gelten nachstehende Verhaltensempfehlungen:

  • Waschen Sie sich regelmässig die Hände mit Wasser und Seife oder nutzen Sie ein Hand-Desinfektionsmittel
  • Niesen oder husten Sie in ein Taschentuch; oder wenn sie keines haben, in Ihre Armbeuge
  • Halten Sie Abstand, vermeiden Sie unnötige Kontakte, auch im Freundes- und Familienkreis
  • Tragen Sie eine Hygienemaske, wenn Abstandhalten nicht möglich ist
  • Vermeiden Sie Händeschütteln
  • Bleiben Sie bei Fieber und Husten zu Hause
  • Suchen Sie nur nach telefonischer Voranmeldung eine Arztpraxis oder Notfallstation auf

Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Bauma, die von einer Erkrankung betroffen sein könnten oder glauben, betroffen zu sein, sollen auf keinen Fall eine Arztpraxis direkt aufsuchen, sondern zuerst dort oder beim kantonalen Ärztefon anrufen, das rund um die Uhr besetzt ist: Telefon 0800 336 655. Die Praxisgemeinschaft Bauma ist weiterhin auch für alle übrigen Krankheiten nach telefonischer Anmeldung verfügbar.

Das Bundesamt für Gesundheit bietet als "Infoline Coronavirus" für Fragen zum Thema Coronavirus täglich während 24 Stunden eine Hotline unter der Telefonnummer 058 463 00 00 an.

Für weitere Fragen, z.B. von Unternehmen oder im Zusammenhang mit Veranstaltungen, steht täglich von 7 bis 23 Uhr die Hotline 0800 044 117 zur Verfügung.

Für Fragen von Unternehmen im Zusammenhang mit dem Massnahmenpaket des Bundes zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise steht von Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr die SECO-Infoline des Staatssekretariates für Wirtschaft zur Verfügung: 058 462 00 66.

Die Angestellten der Gemeinde Bauma verzichten vorläufig aufs Händeschütteln. Zusätzlich werden Türfallen und Haltegriffe regelmässig gereinigt. Diese Vorkehrungen leisten einen guten zusätzlichen Schutz.

Gemeinderat Bauma


Dokument So_schutzen_wir_uns..pdf (pdf, 1712.4 kB)


Datum der Neuigkeit 11. Mai 2020